Eine Schulklasse lernt Datenschutz
Schulklasse lernt Datenschutz

Kinder und Jugendliche wachsen heutzutage mit Smartphones, Tablets und Computern auf. Technisch sind sie dabei den meisten Erwachsenen haushoch überlegen. Sie müssen jedoch von Erwachsenen vor gewissen Gefahren, die das offene Internet mit sich bringt, gewarnt und auf sie vorbereitet werden.

Viele Eltern und auch Lehrende sind damit überfordert. Um Schülerinnen und Schüler besser auf den sicheren Umgang mit dem Internet vorzubereiten, haben sich Expertinnen und Experten im Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V. (BvD) deshalb bereits 2009 in der Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ (DSgzS) zusammengetan, um Schülerinnen und Schülern einfache Wege aufzuzeigen, wie sie ihre persönlichen Daten besser schützen können. In sogenannten „Sensibilisierungsvorträgen“ werden ihnen von den Dozent*innen des BvD in den Sekundarstufen I und II sowie in Berufsschulklassen einfache Verhaltensregeln für mehr Sicherheit im Internet vorgestellt. Diese sind an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. Mit Stand vom Januar 2021 wurden bereits über 90.000 Schüler*innen erreicht.

Eine Qualifikation für Datenschutz ist Voraussetzung

Zukünftige Dozent*innen müssen sich für die Sensibilisierungen qualifizieren. Dazu müssen sie hospitieren (bei mindestens einer Sensibilisierung anwesend sein) und vor dazu speziell ausgebildeten Dozentinnen oder Dozenten eine Sensibilisierung durchführen. Erst nachdem sie durch diese freigegeben wurden, dürfen sie allein vor eine Schulklasse treten.

Selbstverständlich dürfen die Dozent*innen nicht einfach erzählen, was sie möchten. Die Foliensätze, die für die Sensibilisierungen eingesetzt werden, sind gemeinsam vom BvD und Klicksafe, einer EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz, erarbeitet. Nur dieses geprüfte Material darf den Lernenden als Präsentation angeboten werden.

Aus den Präsentationen ergeben sich in der Regel viele Fragen der Schülerinnen und Schüler, manche erzählen auch eigene Erlebnisse oder Vorfälle an ihrer Schule. Fast immer ergeben sich daraus lebhafte Diskussionen und von den Lehrerinnen und Lehrern hören wir Dozenten im Nachgang oft, dass noch tagelang darüber gesprochen wird.

Aktuelle Themen der Initiative

Die Corona-Pandemie hat selbstverständlich auch vor der Initiative DSgzS nicht halt gemacht. So gab es von März 2020 bis ins Frühjahr 2022 fast keine Sensibilisierungen mehr vor Schulklassen. Erst im späten Frühjahr 2022 forderten die ersten Schulen wieder Dozenten und Dozentinnen an, so dass wieder Sensibilisierungen stattfinden konnten. Die Initiative DSgzS war jedoch nicht untätig. Um Schülerinnen und Schüler auch in „Corona-Zeiten“ zu erreichen, wurde das Videoformat „Datenschutz leicht erklärt“ ins Leben gerufen. In derzeit 18 Videos erklären Experten der Initiative und Enya, eine zurzeit der Aufnahmen 12jährige Schülerin aus Hannover, von den „Grundlagen Datenschutz“ über „Soziale Netzwerke“ und „Sexting“ bis hin zu „Fotografieren Urheberrecht“ allerhand Wissenswertes. Eben alles zum Schutz persönlicher Daten aus der Lebenswelt von Schülern.

Sensibilisierung anfordern

Lehrkräfte, die für Ihre Klassen eine Veranstaltung buchen möchten, wenden sich per E-Mail an dsgzs@bvdnet.de oder kommen hier zum Kontaktformular. Selbstverständlich können Sie auch einfach mich anrufen oder mir eine E-Mail schreiben an wolf(at)skriptura.de.   

Die Sensibilisierungen sind für Schulklassen kostenlos. Veranstaltungen für Lehrkräfte und/oder Eltern werden mit einem kleinen Kostenbeitrag in Rechnung gestellt. Die Dozent*innen dürfen gem. den Abrechnungsbestimmungen des BvD Reisekosten berechnen.

Über mich

Dirk Wolf, Autor dieses Blogs und Datenschutzberater und -beauftragter, ist der Initiative DSgzS im Frühjahr 2019 beigetreten und konnte 2019 nach seiner eigenen Freigabe bei zwei Schulen Sensibilisierungen durchführen. Anfang Juli 2022 führte er seine erste Veranstaltung nach der „Corona-Zwangspause“ in einer Schule südöstlich von Berlin durch. Videos (unter anderem mit den Themen: „Soziale Netzwerke“ und „Profiling“ mit mir und Enya) sind auf der Website https://www.datenschutz-leicht-erklaert.de/ zu sehen.

Mehr über mich erfahren Sie hier.

Links

Initiative Datenschutz geht zur Schule: https://www.bvdnet.de/datenschutz-geht-zur-schule/

Datenschutz leicht erklärt: https://www.datenschutz-leicht-erklaert.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.