Dirk Wolf – Datenschutzberater und -beauftragter

Datenschutz, der Ihr Unternehmen voranbringt

»Datenschutz darf kein lästiges Hindernis, sondern sollte ein Wettbewerbsvorteil sein!«

 

UNSERE DATENSCHUTZ-LEISTUNGEN

Kompetente Beratung zu Datenschutz und Datensicherheit

für gemeinnützige, spendensammelnde Organisationen

Portrait D. Wolf

MEINE ERFAHRUNG:
IHR VORTEIL!

Der richtige Datenschutz für gemeinnützige Organisationen 

»Datenschutz ist kein lästiges Hindernis sondern ein Wettbewerbsvorteil!“ Steile These, das ist mir schon klar. Aber es ist auch von mir täglich gelebte Praxis. Mein Anliegen ist es, gemeinsam mit meinen Kunden Wege zu finden, die praktikabel und rechtskonform sind. Die DS-GVO steckt voller Möglichkeiten.

Mein Unternehmen im Fokus

Was meine Kunden sagen

Ich pflege ein gutes, manchmal sogar ein herzliches Verhältnis zu meinen Kunden. Ab und an werde ich auch für meine Arbeit gelobt. Das freut mich natürlich besonders. Hier finden Sie einige dieser Stimmen,  die ich Ihnen mit großem Vergnügen und ein wenig Stolz präsentiere.

Ich schätze Dirk Wolf als einen Datenschutz-Experten, der zugleich für das Voranbringen des Datenschutzes motiviert ist als auch fundierte Erfahrungen aus den Fachdebatten und der Praxis von Betrieben mitbringt. Seine sehr gut umsetzbaren Vorschläge und zeitnahen Rückmeldungen auf Anfragen sind für uns sehr wertvoll.

Germanwatch e.V

Dr. Gerold Kier, Administrativer Geschäftsführer Germanwatch e.V.

Herr Wolf hat uns 2018 in einer Schulung mit seinem Wissen rund um DSGVO/Datenschutz sehr geholfen, dem Thema mit Augenmaß und Umsicht zu begegnen. Seitdem unterstützt er uns bei Fragen und gibt uns Informationen und Tipps, wie wir die Anforderungen praxisnah umsetzen können. Wir profitieren von seiner Erfahrung und sind froh und dankbar, ihn als Datenschutzbeauftragten an unserer Seite zu haben.

Bürgerstiftung Hannover

Anke Wendler, Bürgerstiftung Hannover

Ich schätze unseren Datenschutzbeauftragte Dirk Wolf sehr: er ist professionell, zuverlässig und hilfsbereit. Er fordert einem zum Mitdenken auf (was langfristig immer besser ist), handelt überlegt und immer bemüht um eine sachgerechte Einzelfallentscheidungen. Wir hatten zum Glück noch keinen Datenschutz-Notfall, vielleicht auch dank Dirk Wolf - und für das Tagesgeschäft kann ich seine Beratungsleistungen nur empfehlen.

Fundgiver Social Marketing GmbH

Prof. Tom Neukirchen, Fundgiver Social Marketing GmbH

Seit Jahrzehnten arbeite ich mit skriptura bestens zusammen. Immer zuverlässig und pünktlich, stets flexibel und nahe am Kunden, bei bester Beratung. Die Dienstleistung von Dirk Wolf als externer Datenschutzbeauftragter passt zu hundert Prozent zu unseren Bedürfnissen einer kleinen Stiftung mit vielen SpenderInnenkontakten. Er findet immer eine Lösung, die alle Interessen berücksichtigt und mit der dann alle zufrieden sind. Auch in kniffligen Fällen sagt er nicht einfach „nein“, sondern sucht einen Weg. Und der Preis stimmt auch.

Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland

Reinhard Greulich, Stiftung KiBa

Der Datenschutz-Berater Dirk Wolf hat uns die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung mit den uns betreffenden Anforderungen kompetent und geduldig nahegebracht - und steht auch im Nachhinein für Prüfungen von z.B. AV-Veträgen und Fragen jederzeit zur Verfügung. Das gibt uns die nötige Sicherheit bei einem sehr komplexen Thema. Vielen Dank!

Fundraising Profile GmbH & Co. KG

Petra Klüners, Fundraising Profile GmbH & Co. KG

Dirk Wolf ist seit vielen Jahren unser Datenschutzberater und -beauftragter und überprüft und begleitet alle notwendigen Aufgaben und Verfahren im Bereich des Datenschutzes und der Datensicherheit in unseren Unternehmen. Als echter Partner unterstützt er uns dabei, unser Datenschutzmanagement zu optimieren und steht uns in allen datenschutzrechtlich relevanten Angelegenheiten beratend zur Seite. Partnerschaftlich, kompetent, lösungsorientiert, wahnsinnig menschlich und mit einem Blick auf den Einzelfall, diese Kombination wissen wir sehr zu schätzen.

Geschäftsführer adfinitas GmbH

Klas Brokmann, Geschäftsführer adfinitas GmbH

Über mich

Seit 1993 beschäftige ich mich mit Datenschutz. Von Beginn an war es mir wichtig, den Schutz vor dem Missbrauch personenbezogener Daten so zu gestalten, dass er gut in die Praxis eines Unternehmens passt. Und das war zunächst mein Unternehmen.

Mit meiner Geschäftspartnerin Bianca Schendel-Schmale habe ich im Jahr 1993 den Vorläufer unseres Lettershops gegründet. Von Anbeginn war es wichtig, mit den uns anvertrauten Daten sorgsam umzugehen. Das wurde uns besonders bewusst, als wir mit unserem Schreibdienst den Auftrag erhielten für die Rechtsmedizin zu arbeiten.

In meine Beratertätigkeit fließt stets dieser Praxisbezug als Hauptbestandteil mit ein. Manchmal geht es jedoch nicht zu 100%, den hohen Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) gerecht zu werden.

Wichtig ist dann, nicht daraus zu schließen, es gleich ganz bleiben zu lassen. 95% zu schaffen und für den Rest das Bewusstsein zu haben und gut zu dokumentieren warum diese 5% jetzt nicht zu schaffen waren – das bringt ein viel höheres Vertrauen als zu behaupten, man sei in allem immer zu 100% dabei. 

DIE »FAQ«

Häufig gestellte Fragen

Die einfachste Art, meine Leistungen in Anspruch zu nehmen, ist die Anfrage per E-Mail. Sie stellen mir Ihre Frage (bitte immer nur eine pro E-Mail). Ich beantworte Sie Ihnen innerhalb von drei Werktagen und schreibe unter die Antwort den benötigten Zeitbedarf, beispielsweise (Zeitbedarf: 13 Minuten). Am Ende jeden Quartals rechne ich die aufgelaufene Zeit minutengenau ab.

Die Antwort benötigt in aller Regel die Zeit, die ich brauche, um sie in die E-Mail zu schreiben. Wenn ich Recherchezeit benötige, werde ich sie Ihnen in aller Regel nicht in Rechnung stellen, denn dann hätte ich eine Wissenslücke, für die Sie natürlich nicht bezahlen müssen.  Wenn eine Anfrage sehr speziell ist und ich sie nur für Sie recherchieren muss, schätze ich die benötigte Zeit und frage vorher, ob Sie das bezahlen möchten.
Eine Minute rechne ich ab mit vier Euro (zzgl. gesetzlicher USt.). Für Mitglieder des DFRV und Kunden, bei denen ich Datenschutzbeauftragter bin, rechne ich drei Euro pro Minute (zzgl. gesetzlicher USt.) ab.

Ja, am besten über den DFRV. (Deutscher Fundraising Verband e.V.) Der DFRV hat einen Kooperationsvertrag mit mir geschlossen, der Ihnen finanzielle Vorteile verschafft.

Wenn bei Ihnen noch gar keine Dokumentation vorliegt, verbinde ich eine intensive Schulung der Person(en), die dafür zuständig sein sollen mit der Erstellung der kompletten Dokumentation inkl. Datenschutz-Richtlinie, Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten, Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen und gegebenenfalls Auftragsverarbeitungsverträge. Diese „Einführungsberatung“ dauert ein bis zwei Tage und wird zu einem Festpreis abgerechnet, der die Beantwortung aller damit in Zusammenhang stehenden Fragen innerhalb der nächsten vier Wochen beinhaltet.

1.750 € (zzgl. gesetzlicher USt.) pro Jahr. Dafür dürfen Sie mich als Ihren DSB benennen und bei den Aufsichtsbehörden melden. Das beinhaltet auch jährlich einen Besuch in Ihren Geschäftsräumen, bei dem ich eine Prüfung vornehme und alle Mitarbeiter*innen datenschutzrechtlich unterweise.
Wenn Sie mich über den DFRV buchen bezahlen Sie sogar nur 1.250 € (zzgl. gesetzlicher USt.) pro Jahr bei gleichen Leistungen.
Für alle weiteren Leistungen gelten die Preise aus der Frage 3.

Ja, sehr gern. Fragen Sie mich einfach an! Wenn Sie beispielsweise einen akuten Datenschutzvorfall haben oder hatten, ist fachlicher Rat unabdingbar, um sich gegenüber den Betroffenen und den Aufsichtsbehörden richtig zu verhalten. Auch zur Klärung interner Streitfragen ist neutraler fachlicher Rat oft hilfreich. Eine Datenschutzfolgenabschätzung ist für damit unerfahrene Mitarbeitende kaum ohne fachlichen Rat zu bewerkstelligen. 

KONTAKT

Kommen wir ins Gespräch

Sie haben Fragen oder Anregungen? Rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine E-Mail oder ein Telegram!

Pflichtinformationen gemäß Artikel 13 DSGVO
Im Falle des Erstkontakts sind wir gemäß Art. 12, 13 DSGVO verpflichtet, Ihnen folgende
datenschutzrechtliche Pflichtinformationen zur Verfügung zu stellen: Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und uns erforderlich sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet. Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter
neemann@list-lohr.de.

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

NEUE Artikel FÜR IHR UNTERNEHMEN / IHRE ORGANISATION